MigrantInnen in der Ausbildung zur Heim- oder Pflegehilfe

Im Rahmen der Equal-Entwicklungspartnerschaft „diversity@care“ führte das Forschungsinstitut des Wr. Roten Kreuzes eine Studie über Herausforderungen und Hürden für und von MigrantInnen in der Ausbildung zur Heim- oder Pflegehilfe durch. Die face-to-face Interviews ergaben, dass Hürden v.a. im Bereich des Zugangs zur Ausbildung sowie beim Unterrichtmaterial und beim darauf folgenden Einstieg in den Beruf bestehen, wofür oftmals sprachliche Barrieren verantwortlich sind. Ansätze für Veränderungen wären das Anbieten von sprachlichen Vorbereitungskursen, eine bessere Vorbereitung auf die Interaktion mit den KlientInnen und die Möglichkeit Coachings in Anspruch zu nehmen, um die individuellen Ressourcen der Auszubildenden zu stärken.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Kontraste 2006, 7, S. 12-16
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
3952