Die missglückte Integration?

Die missglückte Integration?

Österreich glaubt bislang an die Assimilation, die Niederlande verfolgten bis Ende der 1990er Jahre den multikulturellen Ansatz der Integration unter Beibehaltung der eigenen Kultur, die BefürworterInnen der französischen Assimilationspolitik sind nach Aufständen in den Banlieues französischer Großstädte ratlos. Die europäischen Integrationspolitiken stehen vor einem Kurswechsel: War der multikulturelle Zugang ein Irrtum? Ist der assimilatorische Ansatz gescheitert? Oder lassen sich beide Konzepte reformulieren und verteidigen? Theorie und Praxis der Integrationsarbeit verknüpfend, stellt dieser Sammelband anstehende Kernfragen zur Integrationspolitik im Ländervergleich. Zu Wort melden sich u.a. Bassam Tibi, Islamologe und Mitträger des islamisch-jüdischen Dialogs, Siegfried Steinlechner, Landesgeschäftsführer des AMS Salzburg, der Demographie- und Migrationsexperte Heinz Fassmann oder der Co-Redakteur und Konsulent des Integrationskonzeptes für Salzburg Gerhard Hetfeisch. Integration und Desintegration am Beispiel der jüdischen Bevölkerung Österreichs beleuchtet der Historiker Albert Lichtblau, auf die Sichtweise von Frauen 1935-1945 konzentriert sich die Exilforscherin Siglinde Bolbecher.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien: Braumüller 2006; 298 S.
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
A 504 107