Einführung von Risikomanagement in eine Großorganisation. Die Doppelstrategie des Wiener Krankenanstaltenverbundes

Um die Patientensicherheit in den Wiener Krankenanstalten maßgeblich zu verbessern, wurden gleichzeitig zwei Strategien des Risikomanagements implementiert: sowohl der so genannte Top down- als auch der so genannte Bottom up-Ansatz. Die Idee dahinter war, mit dem gleichzeitigen Einsatz dieser beiden Strategien den Risiken, die jede der beiden in sich birgt, zu entgehen, zugleich aber die in ihnen liegenden Chancen zu nutzen. In dem Beitrag wird erläutert, auf welche Weise und mit welchen Maßnahmen der Krankenanstaltenverbund diese Doppelstrategie umsetzte. In einem Resümee findet man sodann die Ergebnisse und Erkenntnisse aus den vergangenen beiden Jahren zusammengefasst.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Qualitas 2008, 1, S. 22-24
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4351